Medizinrecht

Der Begriff Medizinrecht führt leider – seit seiner Einführung – vor allem zu einem: Verwirrung.
Damit sind nämlich nicht die Rechtsbeziehungen der Patienten zu den Krankenkassen (das ist Sozialrecht) oder privaten Krankenversicherungen gemeint (das ist Versicherungsrecht). Im Mittelpunkt steht der Leistungserbringer (z. B. Arzt, Apotheker) und seine Rechtsbeziehungen (untereinander, zu den Kassen, zu den Kammern, zum Patienten), z. B. wegen Gebühren, Arzthaftung, Kassenzulassung, Werberecht.